Zitronen-Happen mit Kokos

Klein, süß und lecker: Zitronen-Happen ummantelt mit Kokosnuss. Genau für dieses Rezept brauchte ich das vor einigen Tagen vorbereitete Lemon Curd. Das passende Rezept dazu findet ihr in meiner Sammlung. Das Rezept für die Zitronen-Happen reicht für ca. 30 Stück, je nachdem, wie groß eure Quadrate sind. Wer lieber Kuchenstücke haben möchte, der schneidet die Quadrate einfach etwas größer. 

Rezept

Diese Zutaten braucht ihr:

  • 4 Eier
  • 160 g Zucker
  • 50 g Speisestärke
  • 100 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 200 g Lemon Curd
  • 200 g Puderzucker
  • 8 EL Zitronensaft
  • 150 g Kokosraspel

Und so geht’s:

  • Eine quadratische Springform mit Backpapier auslegen.
  • Eier und Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät ca. 4 Minuten cremig aufschlagen.
  • Speisestärke, Mehl und Backpulver mischen und unterrühren.
  • Teig in die Form füllen und bei ca. 180 °C  25 Minuten backen, bis sich die Oberfläche trocken anfühlt.
  • Kuchen abkühlen lassen und aus der Form stürzen.
  • Lemon Curd, Puderzucker, Zitronensaft und 120 ml Wasser verrühren. 
  • Kokosraspel auf einen großen Teller geben. 
  • Kuchen in Quadrate schneiden. Ich hatte ca. 30 Stück.
  • Einzele Stücke rundum kurz in die Zitronenmischung tauchen und in Kokosraspeln wenden. 
  • Darauf achten, dass die Kuchenstücke nicht zu nass werden. Nur leicht eintauchen. Auf einem Kuchen­gitter fest werden lassen.

Guten Appetit!