Dinkel-Proteinwaffeln

Inspirationen in Sachen #healthyfood kommen von Karen und ich freu mich, dass ich diese tollen Rezepte mit euch teilen darf. Dinkel & Co. kommen bei mir ja leider manchmal etwas zu kurz, aber es soll euch hier auf diesem Blog an nichts fehlen. 

(by Karen I @k.a.r.e.n_s)

Diese Waffeln mit einer extra Portion Protein gelingen garantiert. Allein der Duft von frischen Waffeln ist es wert, am Nachmittag schnell ein paar frischgebackene Waffeln für sich und seine Liebsten zu backen. Dazu noch ohne Zucker und mit einer extra Portion Protein – so können auch die Fitnessbegeisterten unter uns sich auf eine Leckerei am Nachmittag freuen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen!

Rezept (6-10 Waffeln)

Diese Zutaten braucht ihr: 

  • 2 Eier
  • 150 g Dinkelmehl
  • 50 g Vanilleprotein
  • 10 EL Milch zum Beispiel Mandelmilch
  • 1 EL ÖL zum Beispiel Rapsöl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise gemahlene Vanille

Bei Bedarf:

  • 3 Tropfen Flavdrops Vanille
  • 1 reife Banane
  • Puderzucker

Und so geht’s:

  • Eier mit Salz und  Vanille kurz verquirlen, damit die Waffeln schön fluffig werden.
  • Vanilleprotein unterheben.
  • Öl hinzugeben.
  • Dinkelmehl und Backpulver unterheben.
  • Milch dazugeben und nochmal alles verrühren. Wenn der Teig zu fest wird noch keinen kleinen Schuss Milch hinzufügen.
  • Nach Belieben eine Banane mit einer Gabel zerdrücken und unter den Teig heben sowie 3 Tropfen Flavdrop Vanille für einen süßeren Geschmack hinzugeben. 
  • Waffeleisen aufheizen und mit etwas Öl einfetten, damit sich die Waffeln besser vom Waffeleisen lösen lassen.
  • Einen guten Esslöffel Teig auf das Waffeleisen geben und los geht’s. 
  • Nach dem Backen die Waffel kurz abkühlen lassen und bei Bedarf mit Puderzucker bestreuen. 

Guten Appetit!