Apfel-Wraps mit Hefeteig

Heute keine Wraps im klassischen Sinne, sondern eine süße Variante aus Hefeteig mit Äpfeln. Perfekt zum Kaffee oder als Nachtisch und mit Vanillesauce on top ein echtes Träumchen. Ich weiß, es ist noch eine Zeit lang hin, aber zur Weihnachtszeit würde ich die Apfel-Wraps einfach mit Zimt verfeinern – und schon hat man ein winterliches Highlight. 

Rezept

Diese Zutaten braucht ihr:

  • 4 Äpfel
  • 1 Zitrone
  • 250 g Mehl
  • 40 g Butter
  • 100 ml Milch
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 40 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz 

Und so geht’s: 

  • Äpfel schälen und klein würfeln. 
  • Zitrone auspressen und mit Apfelstückchen vermengen. 
  • Butter schmelzen. Milch zur Butter geben und lauwarm werden lassen. 
  • Mehl, Hefe, Zucker, Vanillezucker, Ei und Salz vermengen. 
  • Milch-Butter-Mischung hinzugeben und mit dem Knethaken verkneten. 
  • Teig ca. 60 Minuten unter einem Handtuch und an einem warmen Ort ruhen lassen. 
  • Teig rechteckig ausrollen. 
  • Teig in gleich große lange Balken schneiden. 
  • Mit Apfelstückchen belegen und von der kurzen Seite her einrollen. Die Enden fest zusammendrücken. 
  • Gefüllt Rollen in der Mitte halbieren und in Backpapier einschlagen. Weitere Möglichkeit: Aufrecht in eine Muffinform stellen. 
  • Bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen. 

Guten Appetit!