Fritatta mit Spinat und Tomaten

#lowcarb – endlich! Heute ausnahmsweise mal ein Rezept, das ihr ohne schlechtes Gewissen genießen könnt, und das sogar abends. Eine Fritatta lässt sich aus unterschiedlichen Zutaten zubereiten, nur auf jede Menge Eier dürft ihr dabei nicht verzichten. Ich habe mich für Spinat, Tomaten und körnigen Frischkäse entschieden. Ähnlich wie eine Quiche, könnt ihr die Fritatta auch am nächsten Tag noch wunderbar essen, sogar kalt schmeckt sie noch extrem gut. Viel Spaß beim Ausprobieren! 

Rezept

Diese Zutaten braucht ihr: 

  • 200 g Blattspinat
  • 300 g Kirschtomaten
  • 8 Eier
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 150 g körniger Frischkäse

Und so geht’s:

  • Spinat auftauen, gut abtropfen lassen.
  • Kirschtomaten waschen und halbieren. 
  • Eier verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch (in die Presse geben) würzen. 
  • Kirschtomaten und Spinat unterrühren. 
  • Auflaufform mit Backpapier auslegen und Ei-Mischung in die Form geben. 
  • Körnigen Frischkäse klecksartig darauf verteilen. 
  • Bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen. 

Guten Appetit!