Blechbuchen mit Pfirsichen und Vanillepudding

Tatsächlich habe ich einen neuen Lieblingskuchen für mich entdeckt – Pfirsichkuchen mit Vanillepudding. Ihr könnt ihn sowohl in einer runden Springform machen oder als Blechkuchen, so wie ich. Ideal, wenn sich zum Kaffee einmal mehr Besuch ankündigt. Das Rezept ist etwas zeitintensiver, in der Umsetzung jedoch relativ einfach. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Rezept

Diese Zutaten braucht ihr:

  • 480 g Pfirsiche aus der Dose
  • 1 Pk. Backpulver
  • 150 g Butter
  • 250 g Crème fraîche 
  • 3 Eier
  • 700 ml Milch
  • 2 Pk. Vanillepuddingpulver
  • 1 Pk. Tortenguss klar
  • 1. Pk. Vanillezucker
  • 500 ml Wasser
  • 300 g Mehl
  • 200 g Zucker

Und so geht’s:

  • Puddingpulver mit 100 g Zucker vermengen.
  • Von 700 ml Milch ca. 10 EL zu dem Puddingpulver mit Zucker geben und verrühren.
  • Die restliche Milch aufkochen.
  • Die kochende Milch vom Herd nehmen und das Puddingpulver einrühren.
  • Topf erneut auf den Herd stellen und bei niedriger Stufe ca. 1 Minute kochen lassen.
  • Pudding im Anschluss abkühlen lassen.
  • Backblech einfetten.
  • 150 g Butter geschmeidig rühren.
  • 100 g Zucker einrieseln lassen und weiter verrühren.
  • Vanillezucker hinzufügen.
  • Eier hinzufügen.
  • Mehl und Backpulver vermengen und zum Teig geben.
  • 3 EL Pfirsichsaft hinzufügen.
  • Teig gleichmäßig auf dem Blech verteilen.
  • Crème fraîche und Pudding miteinander vermengen.
  • Pudding im Anschluss gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  • Pfirsiche ebenfalls gleichmäßig auf dem Pudding verteilen.
  • Kuchen bei 170 Grad ca. 40 Minuten backen.
  • Kuchen ca. 1 Stunde abkühlen lassen.
  • Tortenguss mit ca. 250 ml Wasser vermengen und aufkochen lassen. Dabei durchgehend rühren, bis das Wasser kocht.
  • Zügig den Tortenguss auf dem Kuchen verteilen.
  • Kuchen bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit!