Naked Cake mit Erdbeeren

Der Monat Mai ist bei mir ein Geburtstagsmonat. Viele liebe #herzensmenschen werden ein Jahr älter. Zum 30. Geburtstag meiner kleinen Schwester gab es einen Naked Cake mit Mascarpone Füllung und Erdbeeren. Da die Feierei schon an einem Freitagnachmittag anfing, blieb mir nicht so viel Zeit, um etwas vorzubereiten. Spontan habe ich im Supermarkt entdeckt, dass es die einzelnen Böden für einen Naked Cake bereits fix und fertig gibt. SUPER – dachte ich mir, dann brauche ich nur flott die Füllung machen und den Kuchen zusammensetzen. Insgesamt hatte ich sechs Böden, wobei ich drei davon kleiner zugeschnitten habe. Bei der Anzahl der Böden seid ihr natürlich flexibel. Heute also ein Kuchen für alle, die backen wollen, aber eigentlich keine Zeit haben und trotzdem einen ganz besonderen Kuchen brauchen – Naked Cake. 

Rezept

Diese Zutaten braucht ihr:

  • 500 g Mascarpone
  • 500 g Naturjoghurt
  • 1 Becher Sahne
  • 50 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 500 g Erdbeeren
  • 6 x Wiener Boden

Und so geht’s:

  • Sahne steif schlagen.
  • Mascarpone, Joghurt, Zucker und Vanillezucker verrühren.
  • Sahne vorsichtig unterheben.
  • ca. 2/3 der Erdbeeren klein würfeln. 
  • Erdbeeren vorsichtig unter die Creme heben.
  • Creme ca. 45 min. kühlen.
  • Den ersten Boden mit der Creme bestreichen und weiteren Boden drauf setzen. Mit Boden abschließen und mit restlichen Erdbeeren verzieren. 

Guten Appetit!