Düsseldorf: Wilma Wunder

Werbung I Heute möchte ich euch Wilma vorstellen, Wilma Wunder. Lange ersehnt, seit September auch endlich in Düsseldorf. Ohne Wilma Wunder zu kennen, war ich schon vor der Eröffnung ein großer Fan des Konzepts, eine Kombination aus Restaurant, Café und Bar. Dabei wirkt das moderne und besondere Interior zu jeder Tageszeit unheimlich gemütlich. 

Sicherlich gibt es in Düsseldorf viele Gastro-Newcomer, aber nur wenige die wirklich im Gedächtnis bleiben. Und da ich im Vorfeld schon einiges über Wilma Wunder gelesen hatte, war meine Erwartungshaltung entsprechend hoch. Ich muss gestehen, bei meinem ersten Besuch hatte ich lediglich Zeit für einen schnellen Kaffee mit einer Freundin, doch das ausgefallene Design hat mich direkt gehabt, definitiv ein Ort zum Wohlfühlen und Wiederkommen.  Gesagt, getan. Frühstück und Dinner standen also noch auf meiner To-Do-Liste. Wilma trifft eigentlich jeden Geschmack, von gemischter Bistro-Küche über Flammkuchen, Salate und Nudeln bis hin zu Waffeln und Kuchen. Mein absolutes Highlight sind allerdings die traditionellen Klassiker wie Rheinischer Sauerbraten, Himmel und Äd, Maultaschen oder Rinderrouladen auf der Speisekarte. HERRLICH! Also, wer es auch mal deftig mag, der ist bei Wilma Wunder definitiv an der richtigen Adresse. Low-Carb Zucchini-Spaghetti gibt es aber auch, keine Sorge. Den Rheinischen Sauerbraten habe ich mir natürlich gegönnt, und ich muss sagen, an den von Mutti kommt ja sowieso keiner ran, aber der von Wilma war unglaublich LECKER. Also für diejenigen, die häufig Muttis Küche vermissen, ist Wilma Wunder auf jeden Fall ein Besuch wert. 

Ebenso reichhaltig ist das Frühstücksangebot bei Wilma. Hier vermisst man wirklich nichts auf der Speisekarte. Täglich bis 12 Uhr. Am Sonntag lädt Wilma zum ausgiebigen Brunch ein und das sogar bis 13 Uhr, ideal für Langschläfer. Da ich ein großer Fan von bunten Bowls bin, habe ich mir bei meinem ersten Frühstücks-Besuch gleich die „Beerige Smoothie Bowl“ gegönnt, eine leckere Kombi aus Brom-, Johannis- und Heidelbeeren, perfekt zum Sattwerden und unheimlich lecker. Den Sonntagsbrunch werde ich in den nächsten Wochen in Angriff nehmen und wenn ihr mögt, nochmal darüber berichten. Wilmas Worte bringen meine Erfahrungen auf den Punkt:

„Wir möchten euch in Wilmas neues Zuhause einladen, in dem ihr euch wohlfühlt wie bei guten Freunden, wo ihr glücklich seid und gekannt werdet. Unsere Produkte werden sorgfältig und liebevoll ausgesucht und nach Möglichkeit von regionalen Händlern bezogen. Wilmas Freude an Küchentradition – gepaart mit einer Prise Kreativität –  das schmeckt nach Heimat und überrascht mit zu Unrecht vergessenen Gaumenfreuden!“ (Wilma Wunder) 

Fotos: Wilma Wunder, wilma-wunder.de

Und hier findet ihr Wilma Wunder: 

Martin-Luther-Platz 27

40212 Düsseldorf

Guten Appetit!